Nachhaltigkeit: Ein Fußabdruck, auf den wir stolz sind

Die Hurtigruten Group ist der weltweit führende Anbieter von Erkundungsreisen und das größte Unternehmen für Expeditions-Seereisen weltweit. Nicht zuletzt deshalb tragen wir eine große Verantwortung dafür, dass der Nachhaltigkeitsansatz in alle unsere Betriebsabläufe integriert ist. Im Rahmen der UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals) konzentrieren wir uns auf Innovation, Technologie und konkrete Maßnahmen, um unsere Reiseziele so verantwortungsvoll wie möglich zu erkunden.

Gehen Sie mit uns auf Entdeckungsreise

Die Hurtigruten Group ist seit 1893 in den herausforderndsten Gewässern der Erde unterwegs – unsere Wurzeln reichen bis zu den Polarhelden Norwegens zurück. Heute stehen wir vor einer der größten und schwierigsten Herausforderungen in unserer 125-jährigen Geschichte. Klimawandel, Plastikmüll und nicht nachhaltiger Massentourismus, die fragile Ökosysteme gefährden und die Tierwelt bedrohen.

Während wir in eine neue Ära der Expeditions-Seereisen und Abenteuerreisen aufbrechen, setzen wir bei der Hurtigruten Group alles daran, neue Nachhaltigkeitsmaßstäbe für die gesamte Branche zu schaffen und festzulegen.

Deshalb

  • bauen wir die ersten Expeditionsschiffe mit Hybridantrieb.
  • waren wir der erste große Reiseanbieter, der die Benutzung sämtlicher Einwegplastikprodukte von allen Schiffen und aus allen Hotels verbannt hat.
  • investieren wir in die Weiterbildung unserer Gäste und schaffen Botschafter für jedes Reiseziel und auf jeder Reise, indem wir unsere Gäste aktiv in die Kulturen, die wir besuchen, die Ökosysteme, die wir erkunden, und die Folgen des Klimawandels, die wir beobachten, einbeziehen

UN-Ziele für eine nachhaltige Entwicklung als Rahmenplan

Unser Unternehmen und unsere betrieblichen Abläufe greifen viele der UN-Ziele für eine nachhaltige Entwicklung auf, insbesondere diejenigen, die sich auf einen verantwortungsvollen Verbrauch und eine verantwortungsvolle Produktion sowie auf das Klima und die Unterwasserwelt beziehen. Hier glauben wir, die positivsten Auswirkungen auf die Gesellschaft als Ganzes und auf unser Unternehmen erzielen zu können, sowohl jetzt als auch in der Zukunft.

Darüber hinaus haben wir vier Entwicklungsziele ausgewählt, die für unsere Grundlage, sozusagen unsere Betriebslizenz, stehen. Diese Ziele beziehen sich auf eine gute Bildung, Gleichberechtigung, Frieden und Gerechtigkeit. Es sind diese Werte, die Hurtigruten besonders am Herzen liegen und unser gesamtes Handeln bestimmen.

Aufbauend auf unserer Leidenschaft, unserer Kompetenz und unserem Erbe sind wir bei der Hurtigruten Group – unsere engagierten Besatzungsmitglieder und Mitarbeiter eingeschlossen – fest dazu entschlossen, diese Herausforderungen anzugehen. Wir werden einen Fußabdruck hinterlassen, auf den wir stolz sind. Wir werden zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen und durch unsere Unternehmungen positive Veränderungen schaffen.

Nachhaltigkeit im Betrieb, bei Reisezielen und wildlebenden Tieren

Hurtigruten engagiert sich für die Stärkung von lokalen Gemeinden durch gemeinsame Projekte und Handel. Unsere Gäste sind Entdecker, die ein qualitativ hochwertiges Erlebnis, Weiterbildung und Verständnis als einen Weg zu ganzjähriger Aktivität und nachhaltigem Wachstum fordern. Wir wissen, dass der Schutz und die Schaffung eines nachhaltigen Nutzens für die Gegenden, die wir besuchen, nicht nur die richtige Vorgehensweise ist, sondern dass dies einfach unerlässlich ist, um existenzielle Risiken für unser Unternehmen zu vermeiden.

Durch den Handel vor Ort, den Kauf von lokalen Nahrungsmitteln und die Einbindung  von örtlichen Anbietern für die Organisation von Ausflügen, trägt Hurtigruten zum Lebensunterhalt und Wohlergehen der kleinen Küstengemeinden bei. Hurtigruten respektiert und unterstützt indigene Gemeinschaften, legt Wert auf Kultur und Traditionen und pflegt eine enge Zusammenarbeit mit den Gemeinden, die ihrerseits immense Anstrengungen unternehmen, um unsere Gäste willkommen zu heißen – wo immer wir an Land gehen.

 

Die Erkundung der spektakulärsten Gebiete auf unserem Planeten und die Beobachtung ihrer einzigartigen Wildtiere ist ein wichtiger Bestandteil jeder Hurtigruten-Reise. Daraus ergibt sich die Verpflichtung, bei der Erkundung Respekt walten zu lassen. Jede Auswirkung sollte so gering wie möglich und von vorübergehender Natur sein. Hurtigruten hinterlässt keine sichtbaren oder bleibenden Anzeichen der Besuche. Die Beobachtung von wilden Tieren erfolgt aus der Ferne, um das natürliche Verhalten nicht zu beeinträchtigen und das Wohlergehen und den Lebensraum der Tiere zu respektieren.

Hurtigruten übernimmt die Führungsrolle im Kampf gegen die Ausbeutung und Zerstörung von Orten, der Natur und lokalen Gemeinden durch den Massentourismus. Wir fordern strenge Regeln und Vorschriften, die wir uns selbst auferlegen, um zu beweisen, dass dies möglich ist.

 

Wissenschaft, Innovation und Technologie

Mit dem Bau der weltweit ersten Expeditionsschiffe mit Hybridantrieb setzt Hurtigruten einen neuen Standard für die Reisebranche. Diese revolutionären Schiffe stecken voller umweltfreundlicher Technologie und werden das Rückgrat der umweltfreundlichsten und fortschrittlichsten Flotte von Expeditionsschiffen sein, die die Branche bisher gesehen hat. Hurtigruten hat bereits vor einem Jahrzehnt ein freiwilliges Verbot von Schweröl eingeführt und wirbt dafür, dass der Rest der Welt diesem Beispiel folgt.

 

Hurtigruten Foundation

Wir haben die Hurtigruten Stiftung gegründet, um sicherzustellen, dass sich unsere Gäste von morgen an den gleichen eindrücklichen Reiseerlebnissen erfreuen können, wie Gäste, die heute mit uns reisen. Die Hurtigruten Stiftung wird durch Aktivitäten und Spenden an Bord finanziert und verfolgt drei wesentlich Ziele: Die Erhaltung der weltweiten Eisbärenpopulation, die Bekämpfung der Meeresverschmutzung u.a. durch Plastikabfälle sowie die Durchführung lokaler und globaler Projekte in den Gebieten, die von Hurtigruten erkundet werden.

 

Bericht zur Nachhaltigkeit der Hurtigruten Group 2018: Ein Fußabdruck, auf den wir stolz sind

Frühere Berichte:

Richtlinie für die Verwendung von Logos der Sustainable Development Goals